D-Wurf vom Tannenwichtl

Wurfdatum: 17. März 1997
 
Mutter:
Arabella vom Tannenwichtl
Leistungszeichen: Sp/J, APuE/J, APoE/J, MRV,
VGP-CACITuE, NBP
Formwert: Intern. V, CAC, CACIB



Vater:
IACh93, FACH94, B-Ch96 Suddebok-Malik
Leistungszeichen: Sp, BhFK, SchwhK, Vp, SchwhN,
7 x CACIT
Formwert: Intern. V, 2 x CAC, BOB

Eigentlich wollte ich zu diesem Zeitpunkt gar keine Hündin behalten, aber ich hatte die Rechnung ohne Dimanchelle gemacht. Bereits im Alter von 4 Wochen hat sie mich ausgesucht. Sie saß im Körbchen in der Schar ihrer Geschwister und signalisierte mir mit ihren wunderschönen, dunklen Augen, sodass sehr bald feststand: “Fräulein Sonntag” so nannte ich sie liebevoll ihres sonnigen Gemütes wegen immer, bleibt!!!!! Ich habe es auch keine Sekunde bereut; aber beim Stöbern weiß sie nie wann es genug ist und läßt mich viel zu lange warten. Deshalb hat sie auch noch keine Prüfung ober der Erde bestanden - obwohl die Schweißarbeit immer mit Höchstpunkten beurteilt wurde. Im Grund ist das aber auch meine Schuld, weil ich ganz einfach nicht streng genug mit ihr bin.

Dreist und Demoiselle

DauphinelleDreist und Demoiselle

Fräulein Sonntag  in der Mitte mit fixierendem Blick

Dreist erwachsen  - ein stattlicher Rüde