Unterhaltung 1

Barbara Hennermann scheint Reime nur so aus dem Ärmel zu schütteln und sie treffen auch noch den Nagel auf den Kopf. Einige Gedichte habe ich von Ihr als Geschenk bekommen, worüber ich mich sehr freue. Danke Barbara.

Unterhaltung_1

Tannenwichtl_einst


Es war einmal, vor vielen Jahren,
da sah man weit im Walde draußen
die sagenhaften, wunderbaren,
winzigen Tannenwichtl hausen.

In schwarzen Höschen, grünen Röckchen,
mit langen Bärten, wildem Schopf,
so tanzten sie in weißen Söckchen,
die rote Mütze auf dem Kopf.

Sie wohnten unter Fliegenpilzen,
mitunter auch im Schneckenhaus,
wo Moos und Farne sich verfilzen
im Unterholz ganz wirr und kraus.

Tagaus, tagein herrscht’ reges Treiben,
da wurd’ gewalzt, geklopft, gesägt.
Untätig wollte keiner bleiben!
Und alle war’n gut aufgelegt….

Ihr meint, man kann sie nicht mehr finden
und Wichtl gibt’s schon lang nicht mehr?
Da kann ich anderes verkünden,
denn, liebe Leute, schaut doch her!

Zwar haben sie jetzt lange Ohren
und statt zwei Beinen deren vier.
Und spitze Nasen auch, zum Bohren
für Löcher rundum im Revier …

Die Kleidung hat sich auch verändert -
sie tragen häufig jetzt braun-schwarz.
Doch sind am Hals sie bunt bebändert,
schickt man allein sie auf die Hatz

Ihr Wesen aber ist geblieben,
sie schaffen gern von früh bis spät,
wie sie es immer schon getrieben -
und sie sind immer noch so nett!

Sie heißen Maxi oder Moritz,
auch Hella oder Fidibus -
und stets sind sie voll Geist und Witz,
weil das ein Dackel einfach sein muss…

Kein Wunder also, dass im Stolze
des Züchters Brust schwelgt und sich hebt -
hat er doch hier, im Tannenholze,
ein kleines Wunder miterlebt!

Mit Sachverstand und Überlegung,
aber mit Herz auch und Gemüt,
zieht er auf´s Neu stets in Erwägung,
wie er erhält dieses Geblüt.

Tannenwichtl_jetzt


Wie seinerzeit die Wichtelmänner,
so rührig, emsig und gesund,
wünscht der Besitzer und der Kenner
sich nämlich seinen kleinen Hund!

So ist´s. Und so soll es auch bleiben.
Den Tannenwichtln allzeit Glück!
So lange sie die Zucht betreiben
mit Herz, Humor und viel Geschick!!

Barbara Hennemann November 2002

Teiler